Sonderermittler zum Fall Amri: “Es ging so ziemlich alles daneben”


Sonderermittler zum Fall Amri: “Es ging so ziemlich alles daneben”  Süddeutsche.deBerliner Sonderermittler kritisiert versäumte Chancen für Festnahme Amris  STERNAmri hätte wohl vor dem Anschlag festgenommen werden können  TagesspiegelSonderermittler: zahlreiche Polizei-Fehler im Fall Amri  FAZ – Frankfurter Allgemeine ZeitungFull coverage Pannen ohne Ende im Fall Amri Pannen ohne Ende im Fall Amri  TagesspiegelÄmterchaos stoppte Amris Abschiebung  neues …

Pannen ohne Ende im Fall Amri

Pannen ohne Ende im Fall Amri  TagesspiegelÄmterchaos stoppte Amris Abschiebung  neues deutschlandAbschiebe-Panne bei Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri | Deutsche Behörden leiteten Handabdrücke nicht weiter  BILDZwei Hände und ein ganz großes Chaos  Berliner MorgenpostFull coverage

Sonderermittler präsentiert Bericht zum Anschlag in Berlin

Sonderermittler präsentiert Bericht zum Anschlag in Berlin  DIE WELTSonderermittler stellt Bericht zu Berliner Terroranschlag vor  MDRSonderermittler präsentiert Bericht zum Terroranschlag in Berlin  Südwest PresseFull coverage

Sonderermittler wirft Behörden haarsträubende Versäumnisse vor

Sonderermittler wirft Behörden haarsträubende Versäumnisse vor  SPIEGEL ONLINESonderermittler präsentiert Bericht zum Anschlag in Berlin  DIE WELTSonderermittler wird Bericht zu Berliner Terroranschlag vorstellen  MDRFull coverage

Alles was zählt: „Alles was zählt: Fünf Neuzugänge und eine Rückkehr

Bei der RTL-Soap „Alles was zählt“ tut sich im Herbst einiges. Es gibt nicht nur fünf neue Gesichter, sondern auch eine spannende Rückkehr. Die RTL-Soap „Alles was zählt“ startet gleich mit mehreren Neuerungen in die Herbstsaison. Doch nicht nur neue Gesichter werden zu sehen sein, sondern auch ein altbekanntes. Wie …

Zum Epilepsie-Tag: Trotz Anfällen «ziemlich normal leben»

Zum Epilepsie-Tag: Trotz Anfällen «ziemlich normal leben»  Lippische Landes-ZeitungEin „ziemlich normales“ Leben  Mittelbayerische”Dieses Stigma überwinden”  SPIEGEL ONLINEFull coverage

Amri hätte womöglich frühzeitig abgeschoben werden können | ZEIT ONLINE

Der Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz, Anis Amri, hätte laut einem Bericht schon Monate vor seinem Anschlag im Dezember 2016 abgeschoben werden können. Das berichten der RBB und die Berliner Morgenpostunter Berufung auf behördeninterne Dokumente. Demnach scheiterte die Abschiebung letztlich daran, dass die deutschen Behörden glaubten, keine Handflächenabdrücke Amris genommen zu …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *